Was Du bei mir lesen kannst!

Im Deutschunterricht früher mussten wir Bücher lesen und diese dann analysieren. Dabei haben wir überlegt, warum der Autor die Szene beschrieben hat, wie er es eben getan hat. Warum ist das Haus, in dem die Handlung spielt, von zwei Löwen Statuen gesäumt? Und nicht mit Adlern? Was will er uns damit sagen? Gefühlt wurde jeder Absatz tot analysiert und interpretiert und besprochen. Und wenn man nicht erfassen konnte was der Autor dir sagen wollte sondern eine andere Interpretation hattest, tja, dann hast du es eben nicht verstanden.

Ich fand diese Art und Weise Bücher, Filme u. ä. zu kritisieren immer besonders anstrengend. Ich mein: Ich lese Bücher rund schaue Filme, weil ich unterhalten werden möchte. Punkt. Und wenn ich eine Kritik lese, die sich in irgendeiner subemotionalen Ebene mit dem Universum auseinander setzt, dann hab ich schon gar keine Lust mehr.

Ich möchte Entertainment, Unterhaltung. Ich möchte spannende Stories zum Mitfiebern und Charakter, von denen ich mich verstanden fühle. Ich möchte in den Bann gezogen werden, ganz ohne mit Gedanken über die Message in den Zwischenzeilen machen zu müssen.

Deswegen findet ihr hier keine schlauen Rezensionen. Ihr findet hier nur meine Meinung darüber, wie viel Unterhaltungswert das Medium hat. Wem das nicht reicht, der ist herzlich eingeladen meinen Blog wieder zu verlassen. No hard Feelings. Jedem ganz das seine. Und alle anderen dürfen sich hier gerne mit mir austoben und neue Lieblingsbücher und -filme finden und sich austauschen.

 

Willkommen auf meinem Blog.